Willkommen zurück – ab 1. Juni!

Das war 2020 im Wynfrid House
24. Dezember 2020
Das war 2020 im Wynfrid House
24. Dezember 2020

Wir sind bald wieder da.
Und Du?

Die Situation in England stellt sich deutlich anders dar als bei Euch in Deutschland. Wir waren - wider Erwarten - mit dem Impfen deutlich schneller. Momentan werden schon alle Personen über 50 Jahre in Angriff genommen. 46% unserer Bevölkerung wurde bereits einmal geimpft, 7% sind schon vollständig geimpft.

Wenn das Tempo so weitergeht, werden wir Ende Mai bei weit über 60% liegen und kommen der "Herdenimmunität" immer näher. Die bei Euch so wichtige "Inzidenz" liegt unter 40. Rein statistisch bist Du in London derzeit beinahe sicherer als zu Hause.


Geborgen wie immer
und wie noch nie.

Wir halten neben den britischen auch alle deutschen Sicherheits- und Hygienevorschriften ein. Natürlich wissen wir genau, was bei Euch in Deutschland getan wird und das tun wir auch. So ist also auch in dieser Hinsicht alles wie Zuhause.


Das tun wir für Dich

  • Jedes zweite Zimmer bleibt leer. So stellen wir nicht nur den nötigen Abstand und Luftreinheit sicher, sondern auch, dass die Bäder immer angemessen frei sind und sich alle so frei wie möglich bewegen können. Außerdem gibt es weder auf den Fluren noch im Treppenhaus Gedränge.
  • Obwohl unser Frühstücksraum sehr geräumig ist, werden wir gegebenenfalls darauf ausweichen, Dir tolle Frühstückspakete vorzubereiten. So kannst Du Dich zeitlich unabhängig, bequem auf dem Zimmer, im Park oder wo immer Du willst stärken.
  • Die Zimmer werden - das war aber schon immer so - regelmäßig gesäubert und wo nötig auch desinfiziert.
  • Unsere Mitarbeiter und Freiwilligen sind in den Hygienemaßnahmen und dem Umgang mit Dir unterwiesen.
  • Natürlich halten wir Abstandsregelungen so ein, wie Du es von überall her kennst und schenken Dir unser Lächeln am Empfang durch die obligatorische Plexiglasscheibe, die Du aus dem Supermarkt kennst.
  • Auch Desinfektionsmittel stehen reichlich bereit.

Ein Appell unseres Managements

Wir wissen, dass viele von Euch noch nicht reisen mögen - das ist verständlich. Allen anderen aber können wir deshalb zusagen, dass wir nur mit wenig Auslastung rechnen.

Wir öffnen dennoch nicht aus Sportlichkeit oder Pflichtgefühl, sondern weil wir nach den umfangreichen Schließungen inzwischen darauf angewiesen sind, wieder Umsätze zu machen, um den Fortbestand des Wynfrid House sicherzustellen.

Es wird also so sein, dass Du womöglich einen ganzen Flur für Dich alleine hast.

Wenn Du Dich für uns entscheidest, tust Du nicht nur Dir etwas Gutes und hast mehr Aufmerksamkeit unseres motivierten Teams für Dich, sondern leistest auch einen Beitrag, dass wir auch die nächsten 50 Jahre Dein Zuhause in London bleiben können. Dafür danke ich Dir aufrichtig.

Dein Anthony Perera, General Manager