Allgemeine Geschäftsbedingungen

Damit es keine Missverständnisse gibt.

1. VERTRAGSABSCHLUSS


1. Ein verbindlicher Vertrag zwischen Dir und dem Wynfrid House kommt erst dann zustande, wenn Du von uns eine Buchungsbestätigung per E-Mail bekommen hast.

2. Vertragspartner sind Du und das Wynfrid House. Buchst du für mehrere Personen, so haften auch diese Personen für die Verpflichtungen aus dem Vertrag. Du verpflichtest Dich, den anderen Personen deiner Gruppe die erforderlichen Reisedetails mitzuteilen.

3. Eine Untervermietung überlassener Zimmer ist grundsätzlich nicht gestattet. Auch eine andere Nutzung als die der Beherbergung ist ebenfalls nicht gestattet.

2. LEISTUNGEN, PREISE UND ZAHLUNG


1. Das Wynfrid House ist verpflichtet, die von Dir gebuchten Zimmer bereitzuhalten.

2. Falls einmal richtig Not am Mann ist, ist das Wynfrid House ist berechtigt, Dich zum gleichen Preis in einem anderen Hotel mit ähnlicher Ausstattung unterzubringen, ohne dass ein Schadenersatz fällig wird.

3. Wir akzeptieren bei der Zahlung ec-/Maestro-Karten und die gängigsten Kreditkarten, selbstverständlich auch Bargeld, allerdings keine 500-Euro Scheine und keine Schecks.

4. Wenn den vereinbarten Preisen sind die aktuell geltenden Steuern und lokalen Abgaben stets inbegriffen.

5. Das Wynfrid House darf bei Vertragsabschluss eine Vorauszahlung verlangen. Der Höhe dieser Vorauszahlung vereinbaren wir vor der Buchung.

6. Der Gesamtpreis deines Aufenthaltes ist am Tag der Abreise zahlbar.

7. Bei Gruppen ab zehn Personen benötigen wir eine Vorauszahlung von 10 % des gesamten Preises. Dieser ist fällig, sobald wir Eure Buchung bestätigt haben. Der Restbetrag muss am Anreisetag beglichen werden.

Bei kurzfristigen Gruppenbuchungen innerhalb von 6 Wochen vor Anreise wird der gesamte Buchungspreis wird in voller Höhe sofort nach Buchungsbestätigung fällig.

9. Die Zahlung auf Rechnung ist ausgeschlossen.

10. Nach Buchung offerierte Sonderangebote berechtigen nicht zu einer Preisminderung.

11. Bankgebühren oder Währungsdifferenzen bei Kartenzahlung gehen zu Deinen Lasten.

3. RÜCKTRITT, STORNIERUNG („NO SHOW“)


1. Das Wynfrid House räumt Dir folgendes Rücktrittsrecht ein:

Für Individualreisende bis 9 Personen:

a) Kostenfreie Stornierungen sind bis zu zwei Tage vor dem Anreisetag bis 18.00 Uhr möglich.

b) Stornierst du Dein/e Zimmer danach, werden 20% des Gesamtpreises fällig (bei Sonderangeboten 40 %).

c) Wenn Du am Anreisetag nicht erscheinst, müssen wir Dir 100% des Zimmerpreises in Rechnung stellen.

Für Gruppen ab 10 Personen:

Kostenfreie Stornierungen sind innerhalb von 40 Tagen vor dem Anreisetag kein Problem. Diese Frist gilt gleichfalls, wenn der Vertrag innerhalb dieser Frist abgeschlossen wurde. Bei weniger als 40 Tagen sind folgende Stornierungspauschalen zu zahlen:

a) Von 39 Tagen bis 25 Tagen der Anreise sind 30 Prozent des vereinbarten gesamten Buchungspreises zu zahlen.

b) Von 24 Tagen bis 10 Tage vor Anreise sind 50 Prozent des vereinbarten gesamten Buchungspreises zu zahlen.

c) Von 9 bis 1 Tag(e) vor Anreise sind 75 Prozent des vereinbarten gesamten Buchungspreises zu zahlen.

d) Wird am Anreisetag storniert oder die Gruppe reist nicht an, so müssen 90 % des vereinbarten Buchungspreises berechnet werden.

e) Wenn nur die Zahl der Personen reduziert wird, so gelten die Stornopauschalen entsprechend pro stornierter Person. Sagen weniger als 10 % deiner Gruppe ab, ist die Stornierung kostenlos.

Rücktritte bzw. Stornierungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen.

4. RÜCKTRITT DURCH DAS WYNFRID HOUSE


1. Sollte eine vereinbarte Vorauszahlung nicht zum vereinbarten Zeitpunkt eingegangen und auch auf zusätzliche Nachforderung nicht geleistet werden, ist das Wynfrid House berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

2. Das Haus ist außerdem berechtigt, in folgenden Ausnahmefällen vom Vertrag zurückzutreten:

a) - Wenn Ereignisse durch höhere Gewalt es unmöglich machen, die Zimmer zur Verfügung zu stellen.

b) - Wenn Zimmer unter falschen Tatsachen oder Verschweigen wichtiger Tatsachen oder falschen Identitäten gebucht wurden.

c) - Der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;

3. Sofern das Wynfrid House aus berechtigtem Grund den Vertrag annulliert, entstehen keinerlei Ansprüche auf Schadenersatz.

5. AN- UND ABREISE, SONSTIGES


1. Bei Gruppenbuchungen ab 10 Personen mit Unterbringung in Mehrbettzimmern legt das Haus die Zimmeraufteilung fest.

2. Am Tag der Anreise stehen Euch immer ab 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung.:

3. Gebuchte Zimmer sind vom Kunden bis spätestens 23.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages in Anspruch zu nehmen.

4. Am vereinbarten Abreisetag müssen uns die Zimmer bis spätestens 9.15 Uhr geräumt zur Verfügung gestellt werden. Die Lagerung Eures Gepäcks können wir gern bis 22:00 Uhr sicherstellen, damit ihr den ganzen Tag noch in London verbringen könnt.

5. Für Gruppen ab 9 Personen ist dem Hotel spätestens bei Anreise eine Liste aller Teilnehmer mit vollem Namen und Geburtsdatum auszuhändigen.

6. Reist deine Gruppe mit mehr Personen an als gebucht wurden, dann gibt es für die zusätzlichen Personen keinen Anspruch auf ein Zimmer, wir werden natürlich unser Bestes tun.

7. Haustiere dürfen nicht mitgebracht werden.

6. HAFTUNG


1. Als Gast in unserem Haus haftest Du für fahrlässig oder absichtlich herbeigeführte Schäden an unserer Einrichtung. Sollte der Verursacher innerhalb einer Gruppe nicht festgestellt werden können, so haftet die Gruppe gemeinschaftlich.

2. Wynfrid House behält sich das Recht vor, jederzeit während des Aufenthaltes eine Kaution in Höhe von bis zu 500 Pfund pro Buchung einzufordern, die bei Abreise zurückgezahlt wird, sofern wir keine durch die Gruppe verursachten Schäden oder grobe Verunreinigungen feststellen konnten. Aufwendungen für die Beseitigung von Beschädigungen, die über den Kautionsbetrag hinausgehen, sind direkt vor Ort zu bezahlen oder werden nachträglich eingefordert, wenn uns Kosten für z.B. Feuerwehr- oder andere Rettungseinsätze von Dritten in Rechnung gestellt werden. Letzteres gilt auch für Schäden und grobe Verunreinigungen, welche erst nach Deiner bzw. Eurer Abreise festgestellt werden.

3. Rauchen ist in allen Räumen des Hotels nur in unserer Raucherecke auf dem Hof gestattet, keineswegs innerhalb des Gebäudes. Im Falle eines Verstoßes berechnen wir eine Gebühr von 100 Pfund. Das gilt auch bei der Manipulation von Rauchmeldern oder das missbräuchliche Öffnen von Notausgängen. Sollten durch Fehlalarme oder Brandschäden kostenpflichtige Feuerwehreinsätze verursacht werden, kann ein höherer Betrag in Rechnung gestellt werden.

4. Sollten Probleme oder Lärmbelästigungen während Deines Aufenthaltes auftreten, melde diese bitte sofort an der Rezeption. Wir werden uns sofort nach Kräften bemühen, die Ursache abzustellen. Wenn Du es versäumst, uns Mängel anzuzeigen, kannst Du auch auf keinen Fall das Entgelt für Dein Zimmer mindern.

5. Wir haften für von uns zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, gleichsam für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen unsererseits. Dies umfasst selbstverständlich auch Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen/Mitarbeiter. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts Anderweitiges geregelt ist.

6. Für mitgebrachte Sachen haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sofern du Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 1.000 Euro oder sonstige Dinge mit einem Wert von mehr als 3.500 Euro mitbringen möchtest, müssen wir aus versicherungstechnischen Gründen eine separate Aufbewahrungsvereinbarung schließen.

7. Wenn wir Dir einen Parkplatz bei uns vermieden, dann kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Wir haben keine Überwachungspflicht, halten aber unseren Hof tatsächlich in der Regel verschlossen.

8. Schadenersatzansprüche verjähren spätestens nach drei Jahren von dem Zeitpunkt, an dem Du davon Kenntnis erlangt hast. Dies gilt nicht für die unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Hotels beruhen.

9. Das Turnen auf und das Springen auf sowie die unsachgemäße Nutzung der Doppelstockbetten sowie der Treppen sind strengstens untersagt. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden oder Verletzungen, die durch das Fallen aus einem Doppelstockbett oder von den Treppen selbst zustande kommen.

7. SONSTIGES


1. Änderungen oder Ergänzungen von Verträgen bzw. Buchungen müssen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen sind nicht wirksam.

2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Geschäftssitz des Wynfrid House.

3. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der gesellschaftliche Sitz des Hauses. Es gilt das Recht des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland. Die Anwendung des UN Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.

4. Sollten einzelne Teile dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, dann wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.