Corona – was nun?

Wynfrid-Chronik: Das war 1971
17. Januar 2020

Liebe Gäste, liebe Freunde!

COVID-19 hat den Kontinent, unsere Insel und meine Stadt ziemlich im Griff. Wir haben wie vorgeschrieben derzeit geschlossen, unsere Freiwilligen sind längst zu Hause in Deutschland. Es ist still und leer in der Mulberry Street und im Wynfrid House.

Viele Gäste und Freunde fragen, wie es weitergeht und wie sie uns unterstützen können. Das beantworten wir gern.

Buchungen bis zum 30.05.20

Wir nehmen für diesen Zeitraum keine Buchungen an, genau wie die großen Airlines. Es ist zu unklar, wie es weitergeht. Zwar geben die Nachrichten aus Deutschland teilweise schon Anlass zur Erleichterung, dennoch wäre es naiv, sich jetzt schon auf eine Lockerung des Shutdowns – oder die Krisenkompetenz von Boris Johnson - zu verlassen.

Stornierungen bestehender Buchungen werden kostenfrei für Euch vorgenommen.

Buchungen ab dem 01.06.20

Wir bitten Euch, Buchungen ab Anfang Juni nicht zu stornieren. Sollten zum Zeitpunkt Eurer Anreise noch immer Beschränkungen bestehen, die Eure Reise unmöglich machen oder relevant erschweren, so wird eine kostenlose Stornierung auch dann jederzeit möglich sein. Versprochen.

Zur Erinnerung: Bis zum Jahresende 2020 bleibt in Sachen Brexit alles, wie es ist. Ihr könnt nach wie vor wie gewohnt ein- und ausreisen. Das wird kein Problem.

Soweit zum organisatorischen.

So unangenehm die Situation für uns ist, so wirtschaftlich bedrohlich die vielen Stornos der letzten Wochen für unser kleines Haus sind, so klar ist auch: Wie jeder London-Urlaub geht auch diese Krise wieder vorbei.

Gerade Ihr in Deutschland seid so gut gerüstet wie wenige Länder auf der Welt – und besser als wir Engländer.

Wie ich aus den Nachrichten und den Anrufen vieler Freunde weiß, haltet Ihr Euch an die Spielregeln – und das Toilettenpapier wird Euch mit Sicherheit auch nicht ausgehen.

Davon haben wir im Wynfrid House übrigens gerade mehr als genug. Doch Spaß beiseite:

Ich wünsche Euch allen viel Kraft, Ausdauer und nicht zuletzt Glück, dass Euch und Euren Lieben eine Infektion erspart bleibt.

Ich weiß, dass Ihr alle verzichtet, zurücksteckt und das Schlimmste verhindern werdet.

Was bleibt uns übrig? Genießt die Zeit der Einkehr, die Zeit mit Euren Familien und entdeckt vielleicht das ein oder andere in Eurem Leben neu, das in der Hektik des Alltags so oft verloren geht.

Wir werden uns bald wiedersehen. Seid behütet, bleibt zu Hause und bleibt gesund.

In diesem Sinne

 

Euer Anthony